Essensbeiträge in Zeiten der Corona-Krise

Es erreichen uns einige Anfragen von Eltern, deren Kinder in unseren Kitas mittags verpflegt werden.

Mit dem Kita-Vertrag haben alle Eltern mit uns vereinbart, dass 50 Ausfalltage pro Jahr durch Urlaubstage, Fehlzeiten, Schließzeiten und Feiertage Bestandteil der kostendeckenden Mischkalkulation für die monatlichen Essensbeiträge sind. Derzeit wissen wir noch nicht, wie lange die Kitas schließen. Die 50 Tage werden aber durch die Corona-Krise sicherlich überschritten.

Deshalb werden wir für April keinen Essensbeitrag erheben. Wieviel Tage es denn genau werden, bleibt abzuwarten und gegebenenfalls werden wir nachsteuern. Sepa-Lastschriften werden wir im April nicht einziehen. Eltern, die vorab diese Ankündigung lesen, können ihren Dauerauftrag für April einbehalten oder einen späteren Monat wählen.

Alle Eltern erhalten mit der Wiedereröffnung in den Kitas ein entsprechendes Schreiben.


familienzentrum_logo


Wir sind eine viergruppige Einrichtung für Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren, mit insgesamt 74 Plätzen in drei Gruppenformen.

Zusammen mit der AWO Kindertagesstätte Elsässer Straße bilden wir seit 2008 ein anerkanntes Familienzentrum des Landes NRW und sehen uns als ein Haus für Kinder und Eltern.

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr, dazu bieten wir Ihnen Betreuungszeiten von 25, 35 und 45 Wochenstunden an. Das Mittagessen wird frisch gekocht und auch das Frühstück wird von uns zubereitet.

13 pädagogische Kräfte betreuen, bilden und erziehen die Kinder mit vielfältigen Qualifikationen. Darunter sind Motopäden, Entspannungspädagogen und Elterntrainer. Die Mehrsprachigkeit vieler Erzieherinnen ist ebenfalls von hohem Wert für unsere pädagogische Arbeit.

Wir arbeiten in unserer Kita sowohl situationsbezogen als auch nach dem offenen Konzept. Die Kinder treffen sich in ihren Stammgruppen zur Besprechung, ansonsten aber ist – mit zunehmenden Alter – das ganze Haus für das Spiel der Kinder nutzbar. Wir haben Funktionsbereiche anstatt geschlossene Gruppen. Entsprechend unserer Offenen Arbeit fördern wir die Kinder in ihren Stärken und Ressourcen – denn wir wollen ihre Schätze entdecken, nicht ihre Fehler!

Unser Haus, mit dem naturbelassenen Außengelände, bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten sich auszuprobieren und zu entdecken.

„Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen“, forderte bereits Henri Matisse.

Dem wollen wir gerne folgen. Wir freuen uns, Sie in unserer Einrichtung zu begrüßen!

Das Team der AWO Kita Niederstraße


Die Tanzkinder der Niederstraße

Die Tanzkinder, unter der Leitung von Daniela Weiß, der AWO Kindertagesstätte Niederstraße, haben mit viel Spaß trainiert, um am 32. Tanzfest der Stadt Solingen teilzunehmen. Letzte Woche Samstag, den 09.11.2019 war es dann soweit. Aufgeregt, mutig und voller Erwartungen kam dann der große Auftritt auf der Bühne im Solinger Theater. Mit viel Applaus wurden die Kinder auf der Bühne empfangen und gefeiert.  Vielleicht gibt es  im Jahr 2020 eine Zugabe!!!!!


36. Sparkassen Spielfest in 2018 – AWO Solingen war dabei!

Am Sonntag, 1. Juli 2018 veranstaltete die Sparkasse Solingen an der Sportanlage Weyersberg ihr 36. Spielefest! Auch die AWO war mit dabei! Am Nachmittag tanzten 20 Kinder der AWO Kindertagesstätte Niederstraße zu dem Lied „Singen Tanzen Musizieren“ für die Besucher des Festes!


Eine gelungene Feier zum 25jährigen!

Bei herrlichstem Wetter konnte unsere Kita Niederstraße ihr 25jähriges Jubiläum feiern.
Die Kinder – darunter auch zahlreiche „Ehemalige“ – nutzen das zum Spielen außerhalb des üblichen Kita-Alltages. Clown Willy sorgte zusätzlich für lustige Momente.


Für den Verband dankte der Vorstand, Dirk Wiebenga, dem Team unter der heutigen Leitung von Anke John für das langjährige Engagement. Ihre Arbeit sei die Grundlage für die hohe Beliebtheit, der sich die Einrichtung seit Jahren erfreut. Wenngleich heute keiner mehr an solch einem Standort eine Kita bauen würde, so gewährleiste die damalige Entscheidung, dass der Verband über eine „halbe Waldkita“ verfüge, die insgesamt von nunmehr schon rd. 600 Kindern besucht wurde. Er bedankte sich zudem für das langjährige Engagement des aktuellen und all der früheren Elternräte, die die Arbeit des Teams so verlässlich unterstützt haben. Zum Jubiläum ist es den Eltern gelungen, eine attraktive Tombola anzubieten.
Die Eltern bedankten sich ihrerseits beim Team mit einem Gutschein. Ein Eiswagen ist bestellt, der Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verwöhnen wird.

Die AWO sagt all denen „Danke“, die für ein schönes Fest gesorgt haben!


Neuer Holzspielplatz

Am 18.04.2018 haben wir mit Elternhilfe unsere neue Bewegungsbaustelle im Garten aufgebaut. Innerhalb von ein paar Stunden entstand die Spiellandschaft mit Pferden, Hütte und verschiedensten Baumaterialien aus Holz.

Wie wir fanden – wieder eine tolle Aktion und die Kinder sind begeistert vom Ergebnis!


Unser Wunschzettel für Alle

• Gesundheit und Glück im neuen Jahr
• Besinnliche Stunden mit Euren Lieben
• Geschenke die Euch Freude bereiten
• Plätzchen bis Ihr nicht mehr könnt
• Glitzerzauber im Schneegestöber
• Große Freude an den kleinen Dingen
• Lichterglanz unter dem Weihnachtsbaum

Fröhliche Weihnachten wünscht das Team der AWO Kindertagestätte Niederstraße!


Der Grüffelokreativbasar

Auch in diesem Jahr feierten wir am Samstag, den 25.11.2017 ab 14:00 Uhr mit vielen kleinen und großen Besuchern unseren Kreativbasar unter dem Motto ,,Der Grüffelo“.

,,Der Grüffelo“ ist ein Kinderbuch. Es handelt von einer kleinen Maus, die mit Schlauheit die Tiere überlistet, die sie fressen wollen. Sie erfindet dazu ein großes, gefährliches Fantasietier namens Grüffelo. Am Ende geht für die Maus alles gut aus.

Am Kreativbasar wurde das Thema in den Kinderaktionen aufgegriffen, um ein Grüffelotischtheater, an drei verschiedenen Stationen in der Kita, zusammenzustellen. Auch die Besucher, denen der Grüffelo bisher noch unbekannt war, konnten seine Geschichte im Bilderbuchkino kennenlernen und nachempfinden.
Zwischendurch war auch immer Zeit für eine Stärkung am internationalen Buffet, in der Cafeteria oder am Reibekuchenstand.

Eine besondere Aktion wurde vom Elternrat initiiert. Ein lebensgroßer Grüffelo hat in unserer Kita seinen Platz gefunden.
Aber sehen Sie selbst!

Die Fotoaktion des Elternrates kam bei den Besuchern des Festes gut an und von wegen…..

,,Wie dumm von den Leuten! Sie fürchten sich so. Dabei gibt’s ihn doch gar nicht, den Grüffelo!“


Am Mittwochnachmittag, 14.06.2017 haben wir in der Kindertagesstätte unser Erdbeersommerfest gefeiert!

Unsere Großen und Kleinen konnten bei einem Erdbeersuchspiel, an der Erdbeerpflanzstation, auf dem Erdbeerfeld, beim Erdbeeren angeln oder beim Erdbeerlauf aktiv werden:

Unsere Eltern haben mit ihren Kuchen und Obstspenden dafür gesorgt, dass für das leibliche wohl aller Gäste bestens gesorgt war. Vielen Dank dafür!

Eine kleine Überraschung auf dem Fest war die Verabschiedung unserer langjährigen Kollegin durch den Elternrat. Die Kinder überreichten ihr als Dankeschön rote Rosen.

 
 

Am Samstag, den 30.04.2016 fand der Aufbau der Hexenturmanlage im Familienzentrum Ohligs Niederstraße statt. Das alte, in die Jahre gekommene Klettergerüst wurde ausgetauscht.

Impressionen:

    • kletterturm3a
    • kletterturm1a
    • kletterturm_2a