In Solingen arbeiten stadtweit unter der Trägerschaft der Wohlfahrtsverbände vier Familienhilfezentren.
Wir sind für die Stadtteile Ohligs, Merscheid und Aufderhöhe zuständig. In unserem Familienhilfezentrum  bieten wir Ambulante Erziehungshilfen (Flex) an, sowie zahlreiche präventive Angebote.


Wir sind ein multiprofessionelles und interkulturelles Team mit Sozialarbeiterinnen, Sozialarbeitern und Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen und Erziehern, einer Heilpädagogin und einer Kinderkrankenschwester.


Die Ziele unserer Arbeit sind  

 

  • Eltern in ihrem Erziehungsverhalten zu stärken
  • Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung  zu fördern
  • Eltern, Kinder und Jugendliche in ihren sozialen und emotionalen Fähigkeiten zu fördern und zu stärken.

 

Flex


Eltern haben nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz zunächst einen Anspruch auf Hilfe zur Erziehung. Eine Flexible Ambulante  Erzieherische Hilfe erfolgt im Auftrag des Jugendamtes. Im Hilfeplanverfahren vereinbaren Eltern, Kinder, Jugendliche, das Jugendamt und der Träger der Maßnahme welche Hilfen entwicklungsfördernd und angemessen sind und welche Ziele nachfolgend gemeinsam erreicht werden sollen. So gestalten wir die Zusammenarbeit:

 

  • Wir bearbeiten die Ziele mit allen Familienmitgliedern in der Regel in deren Wohnung und sind Ansprechpartner für Eltern, Kinder und Jugendliche
  • Wir unterstützen und beraten Eltern in konkreten Erziehungsfragen
  • Wir geben Hilfen zum Aufbau einer Tagesstruktur
  • Wir üben sinnvolles Freizeitverhalten ein
  • Wir beziehen auf Wunsch der Familienmitglieder Schulen, Kindertagesstätten, Kinderärzte oder Beratungsstellen mit ein
  • Gegebenenfalls initiieren wir ergänzende und weiterführende Hilfen 


Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Zusammenarbeit mit Familien mit Migrationshintergrund.

 

Präventive Angebote


Mit den Angeboten des Familienhilfezentrums unterstützen und stärken wir Kinder, Jugendliche und Eltern, ihre sozialen und emotionalen  Fähigkeiten zu erweitern,  ihre Ressourcen zu entdecken und zu nutzen.


Derzeit bieten wir an:

 

  • Jungengruppen
  • Soziales Kompetenztraining an Grundschulen
  • Selbstbehauptungstraining für Mädchen
  • Offene Sprechstunde an Grundschulen
  • 14 tägig stattfindende Frauengruppe
  • Die Elternwerkstatt, unser Elterntrainingsprogramm
  • Mutter- Baby Gruppe in Kooperation mit unserer Erziehungsberatungsstelle
  • Väter Training in Kooperation mit der EZB
  • Offene Sprechstunde nach Bedarf
  • Wir vermitteln Leihomas und Leihopas


Diese Beratungs- und Gruppenangebote sind kostenlos. Rufen Sie an. Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen unsere Hilfen vor.


Pädagogische Fachkräfte können sich an uns wenden bei Fragen zu einer möglichen Kindeswohlgefährdung. Wir beraten Sie durch Fachkraft nach § 8a SGB VIII.

 

 

 

Nach Oben

Anfahrt:

 

anfahrt-ezb

 

Ihr Kontakt:

 

AWO Flexible Ambulante Erzieherische Hilfe

Intensive Begleitung von Familien in Krisen

Christine Koss

Lennestra├če 7

42697 Solingen

Telefon: 02 12 - 5 94 99 99

Telefax: 02 12 - 7 91 59

E-Mail: flex@awo-solingen.de

 

 

Downloads:

 

- Infoflyer der AWO-Flex