Herzlich willkommen in unserer Familien- und Erziehungsberatungsstelle!

 

 

Wir sind ein interkulturelles Beraterinnen-Team bestehend aus:

 

  • zwei Dipl.-Sozialpädagoginnen
  • einem Dipl.-Psychologen

 

Alle Beraterinnen haben eine familientherapeutisch-systemische Ausbildung sowie weitere therapeutische Zusatzqualifikationen und fachspezifische Fortbildungen.

Wir beraten Eltern, Kinder, Jugendliche, Familien und alle, die im Umgang mit Kindern und Jugendlichen Unterstützung benötigen, bei der Klärung und Bewältigung von familiären und individuellen Problemen.

Es besteht eine Kooperation mit einem Facharzt für Kinder und Jugendliche.

Unsere Grundhaltung:
Wir begegnen den Ratsuchenden mit Wertschätzung und Respekt. Wir sind konfessionell ungebunden und offen für Menschen jeder Herkunft. Bei Bedarf wird ein Dolmetscher hinzugezogen.

 

Das bieten wir Ratsuchenden an:

 

  • Frühe Beratung bei allen Sorgen und Unsicherheiten ums Baby sowie bei allen Fragen rund ums Mutter- und Elternsein
  • Beratung/Therapie für Mütter und/ oder Väter, einzeln oder in Gruppen
  • Familienberatung/-therapie
  • Beratung/Therapie für (Ehe-)Paare
  • Beratung/Therapie für Kinder und Jugendliche sowie für junge Erwachsene bis 27 Jahre
  • Krisenintervention bei Paarkonflikten und bei Trennung/Scheidung
  • Trennungsberatung für (Ehe-)Paare
  • Erarbeiten einvernehmlicher Regelungen bei Trennung/Scheidung
  • Erzieherinnen, LehrerInnen und päd. Fachkräften bieten wir anonyme Fallbesprechungen und die Moderation von Gesprächen mit Eltern an.

 

Paar- und Familienberatung findet nach Möglichkeit mit einem Beraterpaar statt.

Türkische Familien werden in ihrer Muttersprache von unserer türkischen Kollegin beraten.

 

Wechselnde Gruppenangebote je nach Bedarf, z.B.:

 

  • Kindergruppen zum Thema Trennung/ Scheidung  
  • Mutter-Baby-Gruppe               
  • Gruppe für türkischsprachige Mütter

 

Themen, mit denen Ratsuchende zu uns kommen:

 

  • Entwicklungsauffälligkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten eines Kindes oder Jugendlichen, wie z.B. Agressivität, Verunsicherung, Einnässen
  • Krisen und Unsicherheiten nach der Geburt eines Babys
  • Unsicherheiten und Überlastung in der Erziehung  
  • Familienkrisen, ausgelöst z.B. durch Trennung der Eltern, Krankheit oder Tod in der Familie
  • Probleme in oder mit Kita/Schule
  • Eltern- bzw. Paarkonflikte
  • Belastende Stimmung in der Familie
  • Regelung des Umgangs nach Trennung der Eltern.

 

Beratungsinhalte können sein:

 

  • Eltern in ihrem Erziehungsverhalten stärken
  • Ein respektvolles Miteinander in der Familie und /oder Partnerschaft entwickeln bzw. wieder aufleben lassen
  • Einfühlung in die Bedürfnisse von Kindern und Eltern geben
  • Familiäre und individuelle Belastungen loslassen
  • Ordnen der problematisch erlebten Familiensituationen
  • Informationen über entwicklungspsychologische Grundlagen weitergeben

 

Kosten der Beratung:

 

  • Unsere Beratung ist für Sie kostenlos.
  • Die Beratung ist freiwillig und vertraulich.


Datenschutz:

 

  • Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht.
  • Ratsuchende werden über unsere Form des Datenschutzes informiert, der sich an die Vorgaben zur Aufbewahrung von Sozialdaten im Sozialgesetzbuch X, § 84, Abs. 2 hält.

 

 

Nach Oben

Anfahrt:

 

anfahrt-ezb

 

 

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 13:30 Uhr

 

Anmeldung im Sekretariat:
Sabine Rehse
Lennestraße 7
42697 Solingen
Telefon: 02 12 - 7 24 60
Telefax: 02 12 - 7 91 59
E-Mail: ezb@awo-solingen.de
 
Ihr Kontakt:
Familien- und Erziehungsberatungsstelle
Leiter: Michael Scharmann
Lennestraße 7
42697 Solingen
Telefon: 02 12 - 7 24 60
Telefax: 02 12 - 7 91 59
E-Mail: ezb@awo-solingen.de

 

Downloads:

 

AWO Mitgliedsantrag

 

Infoflyer Familien- und Erziehungsberatung

 

- In deutscher Sprache

 

- In türkischer Sprache

 

- Frühe Beratung

 

- Mutter-Baby Gruppe

 

- Trennungs- und Scheidungskindergruppe

 

- ADHS Broschüre